Begrüßung der Schulleitung

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Jedes Kind ist ein genialer Gedanke Gottes!

Wie wachsen "Wurzeln und Flügel"???


...mehr

Für den schnellen Kontakt:

FcS Siegen
Kaan-Marienborn

Sekretariat:
Frau von der Heyden
Tel: 0271-7734350
kaan@fcs-siegen.de
Augärtenstr. 15
57074 Siegen

Hauptschule Ein kleiner Überblick in Wort und Bild

FAKTEN:
1997 Schulstart der Hauptschule
Inklusion seit 2007
Zweizügigkeit ab 2007/08
2010. Umzug von Niederndorf nach Kaan.Marienborn
2016 Start der Sekundarschule

287 Schülerinnen und Schüler
30 Lehrkräfte, davon 3 Förderlehrkräfte
1 Schulsozialarbeiterin
1 Fachkraft für Inklusion/Koordinatorin des Ganztags
19 SchulbegleiterInnen mit Koordinatorin


Standort Siegen Kaan-Marienborn

Unsere Geschichte

Der „Christliche Schulverein Siegen“ wurde 1989 mit der Überzeugung gegründet „der Stadt Bestes zu suchen“ (vgl. Jeremia 29,7), indem man eine Bekenntnisschule ins Leben ruft, die von christlichen Werten und dem Glauben an Jesus Christus geprägt ist. 1990 startete die FCS-Grundschule (Wilnsdorf-Rudersdorf), 1994 die FCS-Realschule (Freudenberg-Niederndorf) und 1997 die FCS-Hauptschule. 12 Jahre lang teilte sich die Hauptschule die Räumlichkeiten mir der Realschule in Niederndorf, bevor man 2010 in die Gebäude des ehemaligen Studiensemi­nars, der Ausbildungsstätte von Lehrerinnen und Lehrern nach Siegen Kaan-Marienborn erwarb. Es wurde viel renoviert, eine große Sporthalle gebaut, ein weiterer Anbau geschaffen (naturwissenschaftliche Räume) und im Jahre 2016 ein angrenzendes Grundstück für einen zukünftigen kleinen Sportplatz erworben.

Seit 2016 läuft die Hauptschule aus und es startete parallel eine Sekundarschule. Eine Mensa mit zwei weiteren Räumen für die neue Sekundarschule wurde im Frühjahr 2017 fertig gestellt. Parallel dazu wird kontinuierlich an den Schulhöfen und Bewegungs- und Freizeitflächen weiter gestaltet.

Im Schuljahr 2021/22 ist die Sekundarschule von Jahrgang 5 bis 10 komplett ausgebaut.


Unser Logo

Ein Logo soll ja bildlich zentrale Aussagen darstellen. Unser „Haus-Baum-Kreuz“-Logo stellt drei Aspekte unserer schulischen und erzieherischen Schwerpunkte dar:

  • Das Haus gibt Schutz und Geborgenheit, ist Zuhause und Heimat. Hier erfahre ich Liebe und Vertrauen - und auch Grenzen

  • Der Baum stellt Wachstum und Leben dar, aber auch Reichtum und Vielfalt. Gleichzeitig ein Bild von Stärke, Widerstandskraft gegen Sturm und Wetter.

  • Das Kreuz: Das Kreuz ist das Zeichen der Liebe Gottes für diese Welt. Hier finden wir Versöhnung. Hier wird Gemeinschaft ermöglicht. Es bedeutet: Gott streckt seine Hände aus zu uns, nimmt uns unsere Schuld und macht uns beziehungsfähig.

Unsere Schule hat ein zusätzliches Sportlogo – den FCS-Adler:
Der Adler gilt als „König der Vögel“, selbst aus größter Entfernung fokussiert er sein „Ziel“. Er strahlt Würde aus, wirkt nie hektisch, lässt sich gerne von Aufwinden in die Höhe heben und gleiten, ist mit wenig Flügelschlägen äußerst effektiv. Auch hat er ein prima Erziehungsprogramm für seine Adlerjungen. ;-)

Schön, dass Gott uns in der Na­tur Beispiele gibt, die uns Orientierung sein können.


Sekundarschule was ist eigentlich das Besondere?

In der Sekundarschule sind alle SuS nach Klasse 4 willkommen! 
In Klasse 5 und 6 wird die gemischte Zusammensetzung der Grundschule fortge­setzt. Damit bleibt mehr Zeit für jedes Kind, seine individuelle Abschlussperspektive zu finden. Da w
ir eine teilintegrierte Sekundarschule sind, bleiben SuS bis zur Jahrgangsstufe 10 in der selben Klas­se. Eine zunehmende Leistungsdifferenzierung (Ma/E ab 7, D und Ch ab 9) und Neigungswahl (Pro­filkurse/WP1+2) gewährleistet eine persönliche Entfaltung. Die enge Kooperation mit dem Gymnasium am Löhrtor ermöglicht eine gute Perspektive fürs Abitur. Darüber ist uns die praktische Berufs­ausbildung sehr wichtig. Sie wird durch intensive Berufsorientierung (mehrere Praktika, u.a.) bestens vorbereitet. Sekundarschule bedeutet auch Ganztagsschule: Dreimal in der Woche ist man verbindlich über das gemeinsame Mittagessen hinaus bis 15 Uhr zusammen in der Schule. In Zusammenarbeit  mit außerschulischen Partnern (Bildungswerk,  Musikschule Eigenart, TUS Kaan  etc.) können  interessante Zusatzangebote gemacht werden. An den anderen Tagen kann man freiwillig an verschiedenen Angeboten wie Lern-Betreuung oder Bewegungsangeboten teilnehmen. Hausaufgaben gibt es keine.

Datei-Downloads


Fotogalerie

 

Südflügel

 

Eingang

 

Flügel Nord (Neubau)

 

Schulhof 1

 
 

Sporthalle

 

Beziehung ist GROSS geschrieben

 

Kollegium 2017/18